Von Marrakesch bis Bagdad

(Illustration: Walid Taher)

Vom 27. Februar bis 12. Juni 2021 präsentiert LesArt die Ausstellung „Von Marrakesch bis Bagdad – Illustrationen aus der arabischen Welt“, die von der Internationalen Jugendbibliothek München kuratiert wurde. Im Mittelpunkt stehen Originale von acht Künstler*innen, die aus Ägypten, dem Irak, dem Libanon, dem Sudan und Syrien stammen und deren Bilderbücher bisher fast ausschließlich in arabischer Sprache vorliegen.
(in Kooperation mit der Stiftung Internationale Jugendbibliothek)

Im Rahmen des von LesArt initiierten Projekts „Arabische Bilder(buch)welten übersetzen“ findet seit dem 25.1. eine einwöchige Übersetzungswerkstatt mit acht Nachwuchsübersetzer*innen (Arabisch/Deutsch) unter der Leitung von Leila Chammaa statt. Serra Al-Deen, Tim Friedrich, Sandra Hetzl, Leonie Nückell, Rafael Sanchez, Sophie Schabarum, Jessica Siepelmeyer und Mirko Vogel übersetzen zwölf der zur Ausstellung gehörenden Bilderbuchtexte ganz oder teilweise ins Deutsche. LesArt bindet die Übersetzungen in die Ausstellung und in das zugehörige Veranstaltungsprogramm ein, zu welchem auch ein Fachtag mit Verleger*innen gehört.  
(gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, den Deutschen Übersetzerfonds und das Programm „Neustart Kultur“)