LesArt andernorts
Leicht beieinander wohnen die Gedanken

Heute: LesArt zu Gast im Italienischen Kulturzentrum Berlin

„Mit der Phantasie begreifen"/„Capire con la fantasia

Veranstaltung anlässlich des 100. Geburtstags von Gianni Rodari mit Hans-Heino Ewers, Vanessa Roghi, Gina Weinkauff und Carola Pohlmann

Am 23. Oktober 2020 wäre Gianni Rodari – Schriftsteller, Journalist, Pädagoge, Utopist – 100 Jahre alt geworden. Zeit seines Lebens stand Rodari auf der Seite der Kinder, setzte sich für die Entwicklung ihrer Phantasie, Kreativität und Kritikfähigkeit ein. Er rief die Erwachsenen zur Solidarität mit den Kindern auf, forderte Änderungen in der Erziehung allgemein, insbesondere aber im Schulbetrieb.

Seine „Grammatik der Phantasie“ ist auch heute noch von großer Aktualität für die ästhetische Bildungsarbeit mit Kindern, verbunden mit der Forderung: „Lasst uns die Kreativität aller entwickeln, damit die Welt sich verändert.“

Für sein kinderliterarisches Werk erhielt Rodari vor 50 Jahren den Hans-Christian-Andersen-Preis, die wichtigste internationale Auszeichnung für Kinderliteratur.

Doch wie bedeutsam war und ist das Schaffen und literarische Werk Rodaris in Italien und Deutschland?

Diese Frage steht im Mittelpunkt des Abends, zu dem LesArt, das Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, und das Italienische Kulturinstitut Berlin einladen.

 Veranstaltungsort:
Italienisches Kulturinstitut Berlin
Hildebrandstraße 2
10785 Berlin

Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter: info@lesart.org